Datenschutz
Home/Audio/Diskografie/Kraftwerk/Singles  

Kraftwerk  

   

Single-Diskografie

Mit Singles ist das immer so eine Sache. Da wirklich eine vollständige Sammlung zusammenzutragen, das ist fast unmöglich. Ich will sie ja zum Glück nur virtuell haben, dann ist das schon eher machbar. Aber es bleibt mir trotzdem nichts anderes übrig, als insbesondere in der Frühphase Kraftwerks Kompromisse einzugehen.

Ziel ist ein virtueller Plattenschrank, der mit allen 7"- und 12"-Vinyl-Singles und mit CD-Singles gefüllt ist. Wie bei mir üblich tausche ich mit dem Jahreswechsel 1992/1993 die führenden Medien von Vinyl nach CD. Den jeweils anderen Medientyp habe ich dann nur noch aus besonderen Anlässen, beispielsweise bei abweichendem Inhalt.

Ich konzentriere mich auf die Märkte Deutschland, Großbritannien und USA. Dabei betrachte ich, von Ausnahmen abgesehen, nur die Erstveröffentlichungen des jeweiligen Marktes. Dazu kommen dann noch Veröffentlichungen in anderen Sprachen als deutsch und englisch.

Als Quellen verwende ich:

  • CD- oder Download-Veröffentlichungen, die auch die früheren Vinyl-Platten ausreichend authentisch abbilden.
  • Vinyl-Singles, die ich von einem professionellen Tonstudio digitalisieren lasse.
  • Im Notfall, also wenn die ersten beiden Punkte unbezahlbar wären, verwende ich auch Downloads von YouTube oder anderer Herkunft.

Manchmal ist nicht so leicht zu erkennen, ob auf einer bestimmten Single nun eine andere Version als auf dem Album oder einer anderen Single enthalten ist. Bei einigen Exemplaren wie Computerwelt oder Computer Love konnte ich das herausfinden. Bei anderen wie z. B. Showroom Dummies bin ich mir dagegen nicht so sicher. Im Zweifelsfall hilft nur, sich ein Original zu besorgen und gut zuzuhören, auch wenn das im Einzelfall ein teures Vergnügen ist. 

Frühphase

Ob die Zeit vor 1974 wirklich in eine Kraftwerk-Sammlung gehört, das ist vielleicht fraglich. Der Vollständigkeit halber erwähne ich sie hier, obwohl es für mich eigentlich mit Autobahn erst so richtig losgeht.

Kohoutek – Kometenmelodie

Kohoutek/Kometenmelodie
7" DE – 1973
Kohoutek/Kometenmelodie7" DE – 1973

Das erste mir bekannte Werk ist die Single Kohoutek – Kometenmelodie, die in Deutschland 1973 erschien. Ich habe sie von einem russischen Server geliehen, weil sie im Original unbezahlbar ist und für mich eh noch nicht so richtig dazu gehört.

Autobahn (1974)

Kometenmelodie 2

Die erste Singleauskopplung (oder Vorab-Single?) aus Autobahn war Kometenmelodie 2, die es in einer deutschen und in einer englischen Version gab, die sich in der Titellänge und in der Auswahl der B-Seite unterschieden. Es gab noch eine dritte Version, die mit deutschem Titel in UK erschien. Zeitlich lässt sie sich für mich nicht exakt einordnen.

Kometenmelodie 2
7" DE – 1974
Kometenmelodie 27" DE – 1974
Comet Meldoy 2
7" UK – 1974
Comet Meldoy 27" UK – 1974
Kometenmelodie 2
7" UK – 1981
Kometenmelodie 27" UK – 1981

Die ersten beiden Versionen habe ich mir nur von YouTube besorgen können, die dritte ist erschwinglich und liegt mir als digitalisiertes Vinyl vor.

Autobahn

Vom Klassiker Autobahn erschienen zwei unterschiedliche Versionen im 7"-Format, eine in Deutschland (und in den USA) und eine andere in UK. Die Single-Edits unterscheiden sich leicht. Sie sind mit etwas über drei Minuten natürlich viel Radio-tauglicher als die Album-Version, werden aber trotzdem fast nie gespielt. Eigentlich schade.

Autobahn
7" DE – 1975
Autobahn7" DE – 1975
Autobahn
7" UK – 1975
Autobahn7" UK – 1975

Beide Versionen gibt es als erschwingliches Gebraucht-Vinyl, die englische auch in annehmbarer Qualität bei YouTube.

Radio-Aktivität (1975)

Radioaktivität

Die einzige Single des Albums Radio-Aktivität ist die fast gleichnamige Radioaktivität. Sie ist musikalisch identisch mit ihrem englischen Pendant.

Radioaktivität
7" DE – 1975
Radioaktivität7" DE – 1975
Radioactivity
7" UK – 1975
Radioactivity7" UK – 1975

Auch diese Single lässt sich für den virtuellen Sammler nicht aus CDs oder Downloads rekonstruieren. Ich habe mir deshalb das Vinyl digitalisieren lassen.

Trans Europa Express (1977)

Trans Europa Express

Die erste Single des Albums Trans Europa Express gibt es in unterschiedlichen 7"-Versionen. Die deutsche Fassung unterscheidet sich leicht von derjenigen der englischen und der amerikanischen Version. Die letzten beiden wiederum haben unterschiedliche B-Seiten.

Zwei Jahre später erschien dann in den USA noch eine 12"-MaxiSingle mit der Album-Version.

Trans Europa Express
7" DE – 1977
Trans Europa Express7" DE – 1977
Trans-Europe Express
7" UK – 1977
Trans-Europe Express7" UK – 1977
Trans-Europe Express
7" US – 1977
Trans-Europe Express7" US – 1977
Trans-Europe Express
12" US – 1979
Trans-Europe Express12" US – 1979

Die deutsche Version habe ich mir sauber aus dem Vinyl digitalisieren lassen. Die anderen beiden 7-Zöller habe ich bis jetzt nur konstruiert aus einem YouTube-Download und B-Seiten, die ich schon hatte.

Über die 1979er 12" konnte ich leider nichts in Erfahrung bringen. Die A-Seite müsste dem ersten Titel dieser 1990er Maxi-CD entsprechen. Die B-Seite hat vermutlich im Gegensatz zur gleich langen Album-Version einen Fade Out. Es könnte aber auch sein, dass mal wieder die aufgedruckte Track-Länge nicht stimmt und es eigentlich nur die 7"-B-Seite ist.

Showroom Dummies

Schaufensterpuppen ist einer meiner Lieblingssongs von Kraftwerk. Merkwürdigerweise erschien die Single nur außerhalb Deutschlands, daher der Single-Name Showroom Dummies. Noch überraschender ist die französischsprachige Version Les Mannequins. Zu diesen beiden 7"-Singles kommen noch zwei MaxiSingles aus England und Nordamerika. Auf Letzterer ist auch eine lange Fassung von Les Mannequins als B-Seite enthalten.

Showroom Dummies
7" UK – 1977
Showroom Dummies7" UK – 1977
Les Mannequins
7" FR – 1977
Les Mannequins7" FR – 1977
Showroom Dummies
12" UK – 1977
Showroom Dummies12" UK – 1977
Showroom Dummies
12" US/CAN – 1977
Showroom Dummies12" US/CAN – 1977

Die Singles habe ich aus den Original-Vinyls erstellt und die beiden Maxi-Singles konnte ich mir aus CDs konstruieren. Was auf dem Album fehlte, habe ich mir aus einer späteren Maxi-CD geliehen.

Zwei Jahre später erschien dann noch eine Neuauflage als 12" in UK mit anderen B-Seiten und 1982 dann sogar noch ein leichter Remix als 7"-Single und 12"-MaxiSingle ebenfalls in England. Auch diese Vinyls habe ich mir wieder auf dem Gebrauchtmarkt besorgt.

Showroom Dummies
12" UK – 1978
Showroom Dummies7" UK – 1977
Showroom Dummies
7" UK – 1982
Les Mannequins7" FR – 1977
Showroom Dummies
12" UK – 1982
Showroom Dummies12" UK – 1977

Die Mensch-Maschine (1978)

Die Roboter

Die erste Auskopplung aus dem Album Die Mensch-Maschine erschien 1978 in drei verschiedenen 7"-Fassungen für die Märkte Deutschland, Großbritannien und USA, deren B-Seiten sich alle unterscheiden.

Die Roboter
7" DE – 1978
Die Roboter7" DE – 1978
The Robots
7" UK – 1978
The Robots7" UK – 1978
The Robots
7" US – 1978
The Robots7" US – 1978

Alle drei Singles habe ich mir als Vinyl besorgt und dann nach WAV wandeln lassen. Die MP3s erstelle ich ja dann immer selbst.

Das Model

Die nächste Single Das Model, floppte zunächst in Deutschland, sowohl als 7- als auch als 12"-Vinyl, ganz im Gegensatz zu den USA.

Das Model
7" DE – 1978
Das Model7" DE – 1978
Das Model
12" DE – 1978
Das Model12" DE – 1978
The Model
12" US – 1978
The Model12" US – 1978

Deshalb wurde hierzulande vier Jahre später, auf dem Höhepunkt der Computerwelt-Euphorie, noch einmal je eine kleine und große Scheibe veröffentlicht, diesmal mit der deutschen und mit der englischen Version auf Vorder- und Rückseite.

Das Model
7" DE – 1982
Das Model7" DE – 1982
Das Model
12" DE – 1982
Das Model12" DE – 1982

Alle Singles enthalten immer die normale Album-Version des deutsch- bzw. englischsprachigen Models. Was die B-Seiten angeht: Die erste Generation der Single habe ich mir mit Ausnahme der langen Fassung von Neon Lights, die ich dem CD-Album entnommen habe, aus echtem Vinyl erstellen lassen.

 

 

Neon Lights

Die dritte Auskopplung Neon Lights erschien nur auf dem britischen Markt als Single und Maxi-Single.

Neon Lights
7" UK – 1978
Neon Lights7" UK – 1978
Neon Lights
12" UK – 1978
Neon Lights12" UK – 1978

Die kleine Vinyl-Scheibe habe ich mir wieder gebraucht gekauft und digitalisieren lassen. Für die Maxi habe ich dann noch die Album-Version ergänzt. Wobei das jetzt so ein Fall ist, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob da nicht vielleicht eine andere Fassung gehört. Es gibt einen Mix von Neon Lights, der ungefähr eine Viertelminute länger ist als die Album-Version der CD. Meines Wissens erschien dieser nur auf einer kanadischen LP, gehört also nicht in meinen Fokus. Aber vielleicht gehört diese Version ja auch hierhin auf die Maxi?

Computerwelt (1981)

Taschenrechner

Bei der ersten Auskopplung aus Computerwelt gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Versionen, was den Sammler durchaus vor Herausforderungen stellen kann. Da wären zunächst die vier Sprachen, in denen die 7"-Single vorliegt: deutsch (Taschenrechner), englisch (Pocket Calculator), französisch (Mini Calculateur) und japanisch (Dentaku). Sie haben jeweils Dentaku als B-Seite, außer natürlich Dentaku selbst, da ist dann Pocket Calculator auf der Rückseite.

Taschenrechner
7" DE – 1981
Taschenrechner7" DE – 1981
Pocket Calculator
7" UK – 1981
Pocket Calculator7" UK – 1981
Mini Calculateur
7" FR – 1981
Mini Calculateur7" FR – 1981
Dentaku
7" JP – 1981
Dentaku7" JP – 1981

Dazu kommt dann noch eine US-Version von Pocket Caculator, die etwas kürzer ist.

Pocket Calculator
7" US – 1981
Pocket Calculator7" US – 1981

Und dann sind da natürlich noch die Maxi-Singles, auf denen sich jeweils ein etwas länger Mix befindet. Für mich interessant sind die britsche und die französische Ausgabe.

Pocket Calculator
12" UK – 1981
Pocket Calculator12" UK – 1981
Mini Calculateur
12" FR – 1981
Mini Calculateur12" FR – 1981

Computer Love / The Model

Bei der nächsten Computerwelt-Auskopplung, die nur in England und einigen uninteressanteren Märkten erschien, muss man ein bisschen aufpassen. Zum einen ist die Single gleich doppelt erschienen: einmal mit Computer Love auf der A-Seite und The Model auf der B-Seite, und einmal andersherum. Und das Ganze dann noch einmal genau so als Maxi-Single.

Computer Love / The Model
7" UK – 1981
Computer Love / The Model7" UK – 1981
Computer Love / The Model
12" UK – 1981
Computer Love / The Model12" UK – 1981
The Model / Computer Love
7" UK – 1981
The Model / Computer Love7" UK – 1981
The Model / Computer Love
12" UK – 1981
The Model / Computer Love12" UK – 1981

Und außerdem ist die Maxi-Fassung von Computer Love zwar genau so lang wie die Album-Version und klingt auch fast genau so. Es ist aber ein Remix. Zu hören ist das zum Beispiel an einem ansteigenden Extra-Ton bei ungefähr 45 Sekunden Spielzeit. Das bedeut für den Sammler, dass er sich auch bei der Maxi-Single entweder eine Original-Platte besorgen oder mit einem YouTube-Mitschnitt leben muss.

Es gibt auch noch eine Fassung aus den USA, bei der unklar ist, ob Computer Love oder Numbers auf der A- bzw. B-Seite ist. Ich würde aber eher vermuten, dass der erste Fall zutrifft. Deshalb führe ich die Single hier auch nicht einzeln auf, sondern als Version von Computer Love.

Computer Love / Numbers
7" US – 1981
Computer Love / Numbers7" US – 1981

Numbers ist hier eine früher ausgeblendete Version und damit auch wieder für Sammler interessant.

Computerwelt

Und schließlich wurde Anfang 1982 dann auch noch das Titelstück aus dem Computerwelt-Album ausgekoppelt, wenn auch nur in Deutschland. Hier darf man sich jetzt nicht ins Bockshorn jagen lassen. Die drei Titel der Maxi-Single entsprechen nur scheinbar genau der ersten Hälfte des Albums. Stattdessen liegt Computerwelt hier als Remix vor. Im ersten Durchgang merkt man das gar nicht unbedingt, aber zum Beispiel zwischen 28 und 30 Sekunden Spielzeit hört man einen Extra-Klang, eine Art Schnarren.

Computerwelt
12" DE – 1982
Computerwelt12" DE – 1982

Hier kann man sich wieder mit einem annehmbaren YouTube-Download zufriedengeben. Ich hatte das Original lange im Schrank, ohne zu wissen, dass es ein Remix ist ... Irgendwann habe ich es mir im Tonstudio wandeln lassen nach WAV.

Tour de France (1983)

Jetzt wird es etwas unübersichtlich. Tour de France war eigentlich als Vorab-Single für Techno Pop geplant, welches dann aber erst mit zwei Jahren Verspätung als Electric Cafe und dann auch noch ohne Tour de France erschien. Das macht Tour de France zu einer von zwei Non-Album-Singles, neben Expo2000.

Hier ging einiges schief bei den Veröffentlichungen und dann entschied sich Kraftwerk auch noch dafür, die gleiche Single ein Jahr später noch mal als Remix rauszubringen, was aber gar nicht alle Fans mitbekamen, weil die Unterschiede auf den ersten Ton überschaubar sind.

Tour de France – Original 1983

Fangen wir mal ganz vorsichtig mit der ersten Ausgabe von Tour de France an, die 1983 erschien. Davon gibt es je zwei 7"- und 12"-Versionen, jeweils für den deutschen und internationalen Markt.

Tour de France
7" DE – 1983
Tour de France7" DE – 1983
Tour de France
7" UK – 1983
Tour de France7" UK – 1983
Tour de France
12" DE – 1983
Tour de France12" DE – 1983
Tour de France
12" UK – 1983
Tour de France12" UK – 1983
Release Größe Markt Track Titel Mix Länge Anmerkung
discogs-Link 7" DE 1 Tour de France Version Allemende 3'10"  
      2 Tour de France Version Francaise 3'10"  
discogs-Link 7" UK+ 1 Tour de France Edit – Version Francais 3'10" wie 7" DE Track 2
      2 Tour de France Instrumental 2'40"  
discogs-Link 12" DE 1 Tour de France Version Allemende 6'30"  
      2 Tour de France Version Francaise 6'30"  
discogs-Link 12" UK+ 1 Tour de France Version Francaise 6'30" wie 12" DE Track 2
      2 Tour de France Edit – Version Francais 3'10" wie 7" DE Track 2
      3 Tour de France 2ieme Etape 2'40" nicht identisch mit 7" UK Track 2

Tour de France – Remix 1984

Anfang 1984, in einigen Ländern auch schon im Spätherbst 1983, erschien dann ein Remix von Tour de France, vermutlich, um die sich anbahnende Verzögerung von Techno Pop abzufangen.

Hier gibt es drei grundsätzliche Remixe, die in unterschiedlichen Längen miteinander kombiniert auf verschiedenen Märkten erschienen sind:

  • Ein von Kraftwerk erstellter Remix in deutscher Sprache.
  • Ein von Kraftwerk erstellter Remix in französischer Sprache.
  • Ein von François Kervorkian angefertigter Remix, nur auf Französisch.

Wobei es bei der der Veröffentlichung insbesondere der deutschen Version dann zu Pleiten, Pech und Pannen kam. Das macht es dem Sammler fasst unmöglich, durchzublicken und die korrekten Ausgaben zusammenzutragen. Siehe dazu auch die exzellente Darstellung bei twingokraftwerk.com.

Hier zunächst die Singles:

Tour de France (Remix)
7" DE – 1984
Tour de France (Remix)7" DE – 1984
Tour de France (Remix)
7" UK – 1984
Tour de France (Remix)7" UK – 1984
Tour de France (Remix)
7" US – 1984
Tour de France (Remix)7" US – 1984

Und noch mal die gleichen als Maxi-Singles:

Tour de France (Remix)
12" DE – 1984
Tour de France (Remix)12" DE – 1984
Tour de France (Remix)
12" UK – 1984
Tour de France (Remix)12" UK – 1984
Tour de France (Remix)
12" US – 1984
Tour de France (Remix)12" US – 1984
Release Größe Markt Track Titel Mix Länge Anmerkung
discogs-Link 7" DE 1 Tour de France Remix Francois Kervorkian Edit 3'44"  
      2 Tour de France Edit – Version Allemende 3'10" 1983er Original 7" DE
discogs-Link 7" UK 1 Tour de France Remix Francois Kervorkian Edit 3'44" wie Remix DE 7" Track 1
      2 Tour de France Edit – Version Francais 3'10" 1983er Original 7" UK
discogs-Link 7" US 1 Tour de France Remix – French Version 3'48" eigenständiger Mix
      2 Tour de France Remix 3'58" eigenständiger Mix
discogs-Link 12" DE 1 Tour de France Remix Kraftwerk – Version Allemende 6'44"  
      2 Tour de France Remix Kraftwerk – Version Francaise 6'44"  
discogs-Link 12" UK 1 Tour de France Remix Francois Kervorkian 6'47"  
      2 Tour de France Remix Kraftwerk – Version Francaise 6'44" wie 12" DE Track 2
      3 Tour de France Edit – Version Francais 3'10" 1983er Original 7" UK
discogs-Link 12" US 1 Tour de France Remix Kraftwerk – Version Francaise 6'44"  
      2 Tour de France Remix Francois Kervorkian 6'47"  

 

All diese Varianten habe ich mir in mühevoller Detektivarbeit besorgt und digitalisieren lassen. Grundsätzlich könnte man auch die CD-Version von 1999 als Ausgangspunkt nehmen, aber deren Aussteuerung ist mir zu hoch.

Tour de France – Neuveröffentlichung 1999

Unerklärlicherweise kam dann 1999 plötzlich noch mal ein Digital Remaster heraus, der zwar deutlich höher ausgesteuert war, aber ansonsten genau den Versionen von 1983/1984 entsprach. Ich habe diese Ausgaben nicht in meiner Sammlung, weil ich sie als Hardware ja auch nicht grundlos noch einmal gekauft hätte.

Gemeinerweise wurden hier auf dem Cover aber die Köpfe der stilisierten Kraftwerk-Mitglieder der aktuellen Besetzung angepasst. Das wäre dann schon fast wieder ein Grund, sich die Originale doch noch zu kaufen.

Tour de France (Remaster)
12" EU – 1999
Tour de France (Remaster)12" EU – 1999
Tour de France (Remaster)
CD EU – 1999
Tour de France (Remaster)CD EU – 1999
Release Größe Markt Track Titel Mix Länge Anmerkung
discogs-Link 12" EU 1 Tour de France Kling Klang Analog Mix 6'44" entspricht 1984 12" UK Track 2
      2 Tour de France Remix Francois Kervorkian 6'47"  
discogs-Link CD EU 1 Tour de France Radio Version 3'10" entspricht 1983 7" UK Track 1
      2 Tour de France Kling Klang Analog Mix 6'44" entspricht 1984 12" UK Track 2
      3 Tour de France Remix Francois Kervorkian 6'47"  

Electric Cafe (1986)

Nach der Absage von Techno Pop erschien dann 1986 endlich der Computerwelt-Nachfolger Electric Cafe. Davon wurden zwei Singles ausgekoppelt.

Musique Non Stop

Die erste Single aus Electric Cafe war Musique Non Stop. Es gibt weltweit genau zwei Versionen, nämlich eine Single und eine Maxi-Single.

Musique Non Stop
7" EU – 1986
Musique Non Stop7" EU – 1986
Musique Non Stop
12" EU – 1986
Musique Non Stop12" EU – 1986

Es gibt einige 7"-Ausgaben, die auf dem Cover für die B-Seite eine Version mit einer Titellänge von 03:45 Minuten suggerieren, das ist aber nach meiner Erfahrung ein Druckfehler. Es gibt nach meinen Recherchen genau drei Abmischungen: Die lange Fassung auf der Maxi (06:15), die kürzere A-Seite der Single bzw. B-Seite der Maxi (04:08) und eine extrakurze Fassung auf der Rückseite der Single (03:20).

Keine dieser Versionen entspricht der Album-Fassung oder ist sonst irgendwie auf CD erhältlich. Der anspruchsvolle MP3-Sammler muss sich also das jeweilige Vinyl besorgen und digitalisieren (lassen).

Der Telefon Anruf

Ich störe mich ja immer etwas an der falschen Rechtschreibung dieses Titels, auch wenn ich mich bemühe, das als Kunstfreiheit zu interpretieren. Nichtsdestotrotz ist Der Telefon Anruf einer meiner Lieblingssongs von Kraftwerk. Eigentlich finde ich die Album-Version etwas besser, aber für den Sammler ist der Remix auf den Singles natürlich ein Muss.

Es gibt je zwei Ausgaben für den deutschen (7" und 12") und für den internationalen Markt, auch hier wieder als Single und als Maxi-Single.

Der Telefon Anruf
7" DE – 1987
Der Telefon Anruf7" DE – 1987
The Telephone Call
7" UK – 1987
The Telephone Call7" UK – 1987
Der Telefon Anruf
12" DE – 1987
Der Telefon Anruf12" DE – 1987
The Telephone Call
12" UK – 1987
The Telephone Call12" UK – 1987

Leider gibt es keine CD-Version dieser Singles, aus denen man sich das Original erstellen könnte. Für die 7"-Singles würde es notfalls der Digital Remaster des Albums Techno Pop von 2009 tun, aber der ist natürlich klanglich etwas verändert. Es genügen aber die beiden Maxi-Singles, um sich alle Titel im Originalklang zu restaurieren. Ich bin diesen nicht allzu teuren Weg gegangen.

The Mix (1991)

Zwei Neuaufnahmen der The Mix wurden als Singles ausgekoppelt.

Die Roboter

Erste Auskopplung aus The Mix war die Neuauflage von Die Roboter. Natürlich gibt es wieder eine deutsch- und eine englischsprachige 7"-Single.

Die Roboter
7" DE – 1991
Die Roboter7" DE – 1991
The Robots
7" UK – 1991
The Robots7" UK – 1991

Dazu kommen dann die Maxi-Versionen. Dabei gibt es dann neben der deutschen Version zu beachten, dass es zwischen der englischen und der US-amerikanischen Fassung Unterschiede gibt.

Die Roboter
12" DE – 1991
Die Roboter12" DE – 1991
The Robots
12" UK – 1991
The Robots12" UK – 1991
The Robots
12" US – 1991
The Robots12" US – 1991

Dabei fällt auf, dass der Titel Robotnik bei der englischen Version fehlt und dass er in der deutschen Maxi Kling Klang Mix heißt, in der US-Version dagegen Kling Klang Extended Mix. Beide sind identisch und 07:45 Minuten lang. Die gleichnamige Fassung der 7"-Single ist 03:46 lang.

Es sind auch CD-Singles erschienen in den Märkten DE, UK und US, die aber nichts zu meiner Sammlung beitragen können, weil der Inhalt von den Vinyls bekannt ist.

Die 12"-Vinyl-Maxis kann man sich immerhin aus den CDs rekonstruieren. Für die 7"-Singles gelingt das nicht, weil deren B-Seite, der 03:46-Minuten-Edit von Robotronik, auf den CDs fehlt.

Radioaktivität

Fünf Monate später folgte die Auskopplung Radioaktivität mit gegenüber der 75er Version vollkommen neuem Konzept. Wieder gibt es zwei 7"-Singles, einmal mit deutschem und einmal mit englischem Text und Titel.

Radioaktivität
7" DE – 1991
Radioaktivität7" DE – 1991
Radioactivity
7" UK – 1991
Radioactivity7" UK – 1991

Auch diesmal gibt es drei unterschiedliche Maxis. Da ist zum einen die deutschsprachige und ebenso benannte Version. Dazu kommen wieder zwei englischsprachige Fassungen aus UK und aus den USA. Letztere enthält mit dem William Orbit Hardcore Mix einen ansonsten nicht erhältlichen Remix.

Radioaktivität
12" DE – 1991
Radioaktivität12" DE – 1991
Radioactivity
12" UK – 1991
Radioactivity12" UK – 1991
Radioactivity
12" US – 1991
Radioactivity12" US – 1991

Auch diese Single ist wieder auf CD veröffentlicht worden, diesmal aber nur in Deutschland und in Großbritannien, nicht aber in den USA. Das bedeutet auch, dass man sich die US-Ausgabe der Maxi im Gegensatz zur deutschen und zur UK-Fassung nicht aus den CDs rekonstruieren kann.

Expo2000 (1999)

Eigentlich als Jingle zur Expo 2000 in Hannover gedacht, entwickelte sich aus dem 30-Sekunden-Fragment tatsächlich eine ausgewachsene Non-Album-Single. Und es kam sogar noch eine Neuauflage mit Remixen dazu.

Expo2000

Ich konzentriere mich ab 1993 auf CD-Ausgaben der Singles. Da gab es zunächst eine Erstauflage im Juni 1999. Ein Dreivierteljahr später erschien dann eine neue Version, die als Maxi und als Single veröffentlicht wurde. Diese wurde um ein Video ergänzt, dafür wurde der Kling Klang Mix 2001 stark verkürzt.

Expo2000
CD-Maxi EU – 1999
Expo2000CD-Maxi EU – 1999
Expo2000
CD-Maxi EU – 2000
Expo2000CD-Maxi EU – 2000
Expo2000
CD-Single EU – 2000
Expo2000CD-Single EU – 2000

Auch wenn ich sie mir spare, weil der Inhalt redundant ist: Es gibt auch wieder Vinyl-Maxi-Singles, je eine von 1999 und eine von 2000, die sich aber nur durch den Wegfall der Radioversion unterscheiden. 

Expo2000
12" EU – 1999
Expo200012" EU – 1999
Expo2000
12" EU – 2000
Expo200012" EU – 2000

Expo Remix

Ende 2000 erschien in Deutschland mit Expo Remix eine aus meiner Sicht eigenständige Single mit Remixes des Titels Expo2000. Ende 2001 wurde auch in den USA endlich eine Version auf den Markt gebracht, die auch die ursprünglichen Expo2000-Stücke enthält.

Expo Remix
CD-Maxi EU – 2000
Expo RemixCD-Maxi EU – 2000
Expo Remix
CD-Maxi US – 2001
Expo RemixCD-Maxi US – 2001

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass es auch jeweils zur CD identische Doppel-Vinyl-Maxis in Deutschland und in den USA gab.

Tour de France Soundtracks (2003)

Das 2003 etwas überraschend erschienene Spätwerk Tour de France Soundtracks hat je nach Sichtweise zwei oder drei Singles hervorgebracht.

Tour de France 2003

Von der Vorab-Single Tour de France 2003 sind je eine Maxi-CD, eine Single-CD und eine 12"-Maxi erschienen. Letztere ist für mich wieder überflüssig, weil sie nichts Neues hinzufügt.

Tour de France 2003
CD-Maxi EU – 2003
Tour de France 2003CD-Maxi EU – 2003
Tour de France 2003
CD-Single EU – 2003
Tour de France 2003CD-Single EU – 2003

Aerodynamik

Die zweite Auskopplung war Aerodynamik (Original-Schreibweise auf dem Album: Aero Dynamik) im Jahr 2004. Es erschienen eine Maxi- und eine Single-CD, ergänz um eine für mich unwichtige Maxi-Single.

Aerodynamik
CD-Maxi EU – 2004
AerodynamikCD-Maxi EU – 2004
Aerodynamik
CD-Single EU – 2004
AerodynamikCD-Single EU – 2004

Aerodynamik + La Forme Remixes

Drei Jahre später erschien noch mal eine Remix-Single als CD und Maxi-Single.

Aerodynamik + La Forme
CD-Maxi EU – 2007
Aerodynamik + La FormeCD-Maxi EU – 2007

3-D Der Katalog (2017)

Vom 2017 herausgebrachten 3-D Der Katalog wurden bisher nur Download-Singles ausgekoppelt, die hier für mich keine Rolle spielen, weil ich ja einen Platten- und CD-Schrank nachbaue. Aber in Zusammenarbeit mit dem Musikexpress sind bisher drei Exklusiv-Abmischungen auf farbigem 7"-Vinyl erschienen: Die Roboter, Autobahn und Heimcomputer. Ich bin mir nicht so sicher, ob das nun eher Promo- oder richtige Singles sind. Ich führe sie hier aber einfach mit auf, sei's drum.

Die Roboter
7" ME – 2017
Autobahn
7" ME – 2019
Heimcomputer
7" ME – 2021